Suche

 

Heilen über die Wirbelsäule mit der Dorn-Methode und der Breuss-Massage

Die Dorn-Methode wurde im Laufe der Jahre zu einer hervorragenden, einfachen und sehr wirksamen Behandlungsmethode besonders bei Rücken- und Gelenkproblemen entwickelt. Die Dorn Therapie ist nahezu frei von ungewollten Nebenwirkungen und wird ausschließlich mit den Händen des Therapeuten an der Wirbelsäule oder an den Gelenken, wie Hüfte, Knie, Ellbogen etc. des Patienten durchgeführt. Sie ist auch zur Vorbeugung und zur Selbsttherapie bestens geeignet. Und damit unterscheidet sie sich grundlegend von anderen Therapien.

Nachdem der Patient wenige Male in der Praxis behandelt wurde, ist er selbständig in der Lage mit speziellen einfachen Übungen sein Schmerzgebiet erfolgreich selbst zu behandeln, und zwar mit wenigen gezielten Griffen, die abends im Bett, oder je nach Bedarf ausgeführt werden. Erwachsenen, aber auch Kindern, kann in jedem Alter damit geholfen werden, auch Haltungsschäden und Beinlängendifferenzen können damit korrigiert werden.

Die Einsatzgebiete der Dorn-Methode sind vielfältig, da die Spinalnerven der Wirbelsäule einzelnen Organen zugeordnet sind. Die verschobene Halswirbelsäule kann Kopfschmerzen, Bluthochdruck, chron. Schnupfen, Müdigkeit, Tinitus, Zahnschmerzen, Schilddrüsenprobleme etc. hervorrufen. Störungen an der Brustwirbelsäule können für Schulterschmerzen, Herz- und Atembeschwerden, Verdauungsstörungen, Immunschwäche, Allergien, Nierenprobleme, Hauterkrankungen etc. verantwortlich sein. Lendenwirbelsäule und Kreuzbein können die Ursache für Darmstörungen, Frauenbeschwerden, Blasenprobleme, Knieschmerzen, Ischias, Durchblutungsstörungen, Hämorrhoiden etc. sein.

Gezielte Griffe versuchen die Gelenke und die Wirbelkörper wieder an ihren ursprünglichen Platz zurück zu befördern. Im Anschluß an diese Therapie schließt sich die sehr wohltuende Breuss-Massage an. Nach gut 11/2 Stunden, der Therapeut ist ausschließlich für diesen einen Patienten da, ist die Therapie beendet und der Patient bekommt Rüstzeug für die Behandlung zu Hause mit.

Seitenanfang